DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Sa 01.Nov.2014 22:32

blaine the ogo hat geschrieben:
bigben hat geschrieben:Noch mehr hoffe ich, dass in dem Buch viele von den Fragen beantwortet werden, die ich aus dem ( für mich eher schlechten) ersten Teil SCHWARZ. ...


Welche Version liest Du, die alte oder die neue?


Weiss grad nicht, ob du SCHWARZ oder DREI meinst, aber ich habe die neuen TB-Ausgaben von diesem Jahr.
King hat ja zumindest SCHWARZ 2003 nochmal überarbeitet, daher wollte ich so aktuell wie möglich sein. Außerdem finde ich (alles Geschmackssache , schon klar)die Metallic-Cover echt hässlich. :lol:
Lg
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon blaine the ogo » Sa 01.Nov.2014 22:56

Ich meinte die überarbeitete Version von Schwarz. Beim ersten Durchgang las ich noch die alte, beim zweiten und dritten die neue. Da war der Einstieg besser, auch weil ich die Story schon kannte. Aber auch beim dritten mal entdeckt man immer noch Details, die man damals überlesen hat. Oder versteht bzw. interpretiert Zusammenhänge besser. Vieles vergisst man auch im Laufe der Zeit. Mir fehlen nur noch ca. 170 Seiten vom Band 7. Das muss am WE zu schaffen sein ;-)
“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » So 02.Nov.2014 10:10

Also ich habe momentan noch keinen richtigen Zugang zu der Reihe trotz dem überarbeiteten SCHWARZ. :?
Aber ich habe mir sagen lassen, das es mit DREI steil bergauf geht. :wink: dann kann ich hier in 2-3wochen schreiben, wie es mir gefallen hat. Wenn's mir nicht gefällt, glaube ich nicht, dass ich die Saga jemals zuende lesen werde...
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » So 02.Nov.2014 14:55

Mit "schwarz" hatte ich Anfangs auch Probleme...

Aber glaub mir mal,das es mit "Drei" steil bergauf,ich konnte das Buch nicht beiseite legen.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Do 20.Nov.2014 10:48

Ich hab DREI gestern Abend zuende gelesen. Muss erstmal sagen, dass alle hier , die zu meinem Eintrag zu SCHWARZ oder DREI geschrieben haben, das zwischen den beiden Büchern welten liegen, "natürlich" recht hatten. :D glücklicherweise. ...
Ich fand den roman viel einfacher zu lesen, wie seinen Vorgänger.
An anderer Stelle hat jemand mal geschrieben, dass man am besten gleich mit DREI die Saga beginnt. Da muss ich allerdings wiedersprechen: so verwirrend und verstörend SCHWARZ auch sein mag, braucht mann doch daraus die speerlichen Informationen zu Rolands mysteriösen Vergangenheit, um bei DREI (einigermaßen) durchzublicken.
Am Ende von DREI bleiben jedoch die selben Fragen übrig, wie nach der Lektüre von SCHWARZ:
In was für einer Welt lebt Roland eigentlich? Ist es unsere in ferner Zukunft oder eine art parallelwelt?
wer ist Roland genau?
In DREI habe ich mehr zugang zu Eddie und Odetta gefunden, wie zu Roland nach 2büchern.
Und vorallem: Warum will der überhaupt so unbedingt zu diesem Turm?
...der einzige Unterschied ist nur, dass ich jetzt lust habe, die Antworten auf eben diese Fragen herauszufinden, was nach SCHWARZ nun wirklich nicht der Fall war :D
Lg
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon blaine the ogo » Do 20.Nov.2014 15:40

bigben hat geschrieben:Am Ende von DREI bleiben jedoch die selben Fragen übrig, wie nach der Lektüre von SCHWARZ:
In was für einer Welt lebt Roland eigentlich? Ist es unsere in ferner Zukunft oder eine art parallelwelt?
wer ist Roland genau?
...
Und vorallem: Warum will der überhaupt so unbedingt zu diesem Turm?
...der einzige Unterschied ist nur, dass ich jetzt lust habe, die Antworten auf eben diese Fragen herauszufinden, was nach SCHWARZ nun wirklich nicht der Fall war :D
Lg


Die weitere Lektüre wird alle o.g. Fragen mehr als ausführlich beantworten :idea:
“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Fabian95 » Do 20.Nov.2014 18:21

Ja glaub mir das wird sich alles noch aufklären.
Und spätestens nachdem du den vierten Band Glas gelesen hast wirst du auch mit Roland mitfühlen können.
Fabian95
 

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Do 20.Nov.2014 20:00

...ich bin mal gespannt. Denk mal, dass ich nach Weihnachten die restlichen DER DUNKLE TURM-Bände haben werde und dann geht's mit TOT. weiter. :) hab vor 3minaten oder so ein kaufverbot von meiner frau bekommen :lol: aber zum Glück hab ich noch ein paar ungelesene Bücher (DEAD ZONE, CHRISTINE, STARK, IN EINER KLEINEN STADT und DOLORES)im Regal. :wink:
Fabian95 hat geschrieben:Ja glaub mir das wird sich alles noch aufklären.
Und spätestens nachdem du den vierten Band Glas gelesen hast wirst du auch mit Roland mitfühlen können.

... da bin ich ja beruhigt, das es nur noch zwei Bücher (also insgesamt 4 von 7(8)) braucht, damit ich mit der Hauptfigur mitfühlen kann. :lol:
Lg
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Fabian95 » Do 20.Nov.2014 20:59

Naja Roland ist eben verschlossen aber das macht ja auch seinen Charakter aus. Außerdem fand ICH den schon nach schwarz gut. Man erkennt doch direkt seine Liebe zu Jake. Und auch seine Beziehung zu Eddie ist sehr speziell. Außerdem meinte ich spätestens bei Glas, ich denke sogar früher.
Fabian95
 

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Fr 21.Nov.2014 12:59

Ich denke mal spätestens ab den Roman "Glas" wirst du mit Roland richtig mitfühlen können. ;)
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Fr 21.Nov.2014 19:34

...für mich ist Roland bis jetzt halt nur ein extrem egoistischer Haudrauf. Klar hat er fest ein Ziel vor Augen: den dunklen turm, aber da ich seine Motivation dahinter nicht kenne, kann ich nicht verstehen, warum er dafür über leichen geht. Ich meine trotz seiner "liebe zu jake" opfert er ihn. Und auch bei Eddie zeichnet sich ab,dass der moment kommen wir, an dem auch er von Roland für den turm im Stich gelassen wird. Das macht Roland nicht gerade sympathisch. ... :)
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Fabian95 » Fr 21.Nov.2014 22:00

Also ich versuche mal dir meine Interpretation zu schildern: Roland steht immrr zu einem Schwur. Er muss erleben wie seine Welt und seine Familie zerbricht und er schwört sich den dunklen Turm zu erreichen weil er hofft dass der Turm oder das was auch immer im obersten Stock ist alles wieder besser vielleicht sogar rückgängig machen kann. Und wenn nicht will er sich wenigstens rächen. Er will verhindern dass sich die Welt weiterbewegt. Er will sich auf diesem Weg nicht ablenken lassen also wird er unnahbar. Als er Jake fallen lässt entscheidet er sich für den Turm und es bricht ihm das Herz. Doch das macht ihn nur noch entschlossener. Mit jedem Opfer das er bringt macht er sich mehr zum Sklaven des Turms doch er will es auch gar nicht anders denn er ist nun mal der letzte Revolvermann und das ist sein einziger Lebenssinn. Er will das alles nicht machen, es macht ihm keinen Spaß, es ist seine Bestimmung!
Und genau das ist dad Tragische an der Geschichte. Er weiß dass er wahrscheinlich alles und jeden den er liebt verlieren muss nur um MÖGLICHERWEISE den Turm zu erreichen, der ja vielleicht auch leer ist, aber er lässt sich darauf ein und damit verdammt er sich selbst zu einer unvorstellbaren Seelenqual.
Fabian95
 

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Equinox » Do 03.Mär.2016 14:27

Kurze Frage, weil ich da gerade auf dem Schlauch stehe:

"Über den Worten war das Bild eines Gefährts ohne Pferde, eines Motorenfahrzeugs, wie sie angeblich die Welt erfüllt hatten, bevor diese sich weiterbewegt hatte. [...] Dieses Gefährt ohne Pferde, neben dem eine lachende Frau mit einer Pelzstola stand, konnte das sein, was Jake in dieser seltsamen anderen Welt überfahren hatte."

Das sieht Roland, als er durch die erste Tür durch die Augen Eddies sieht. Nicht, dass es wichtig wäre, aber was sehen wir denn da? Klar, damit ist ein Auto gemeint. Aber Eddie sitzt doch in einem Flugzeug? Wo ist gibt es denn da ein Bild mit einem Auto? Und was soll die lachende Frau? Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch.
Benutzeravatar
Equinox
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 25.Jul.2007 11:12

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Tiberius » Do 03.Mär.2016 14:38

Hast du noch eine oder zwei Zeilen davor? Das klingt für mich, als würde Roland durch Eddies Augen auf ein Magazin schauen und dort eine Werbeanzeige für ein Auto zu Gesicht bekommen.
Tiberius
 

Re: DREI - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Equinox » Do 03.Mär.2016 14:45

Zunächst macht Roland die Tür das erste Mal auf und sieht eindeutig aus dem Fenster eines Flugzeugs hinaus nach unten. Ihm wird schwindelig. Dann macht er die Tür erneut auf und ein neues Kapitel beginnt:

"Der Anblick, den er erwartet hatte - die Erde aus einer grässlichen, unvorstellbaren Höhe -, war verschwunden. Er sah Worte, die er nicht verstand. Er verstand sie fast; es war, als wären die großen Buchstaben verzerrt worden...
Über den Worten war das Bild eines Gefährts ohne Pferde, eines Motorfahrzeugs, wie sie angeblich die Welt erfüllt hatten, bevor diese sich weiterbewegt hatte. Plötzlich dachte er an die Worte, die Jake gesprochen hatte, als ihn der Revolvermann bei der Zwischenstation hypnotisierte.
Dieses Gefährt ohne Pferde, neben dem eine lachende Frau mit einer Pelzstola stand, konnte das sein, was Jake in dieser seltsamen anderen Welt überfahren hatte.
Dies ist jene andere Welt, dachte der Revolvermann.
Plötzlich geschah etwas mit dem Anblick...
Er veränderte sich nicht; er bewegte sich. Der Revolvermann schwankte auf den Füßen, er verspürte Schwindel und einen Anflug von Übelkeit. Die Worte und das Bild senkten sich, und jetzt sah er einen Korridor mit einer doppelten Sitzreihe auf der anderen Seite."


Ah, du könntest Recht haben. Alles andere als ein Magazin macht wenig Sinn. Vor allem der letzte Satz - "Die Worte und das Bild senkten sich..." - deuten daraufhin. Danke dir. Wie gesagt, überhaupt nicht wichtig, mich hat's aber gestört, dass ich diesen Abschnitt nicht komplett verstanden habe :hammer
Benutzeravatar
Equinox
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 25.Jul.2007 11:12

VorherigeNächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron