Die kleinen Schwestern von Eluria

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Bumbler » Di 15.Jan.2008 18:50

Ich hab mich mit den kleinen Schwestern ehrlich gesagt nicht so gut verstanden, weil: als ich die Kurzgeschichte gelesen habe, hatte ich (SchandeSchandeSchande) vom Dunklen Turm keinen blassen Schimmer! Hatte zwar von der Sage gehört, aber wußte gar nicht um was es da ging! Demnach hat sie mir damals eigentlich nicht so gefallen und bin auch echt nicht durchgestiegen um was es eigentlich gehen sollte! Jetzt - älter und Turmweiser wie ich ja nun bin - schaut die Sache natürlich ganz anders aus! Hab die Kurzgeschichte auch nochmal gelesen und fand sie dann natürlich ziemlich gut! Frage: Kann man Die Schwestern von Eluria überhaupt kapieren wenn der DT noch nicht gelesen wurde? Ich finde nicht!
Bumbler
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon darkpet666 » Di 15.Jan.2008 19:07

Also ich habe die Geschichte vor längerer Zeit gelesen. Aber ich denke man kann auch klar kommen, wenn man nichts vom DT weiß. Es ist ja eine in sich abgeschloßene Geschichte. Ein Revolvermann kommt in eine Stadt, erlebt ein Abenteuer und zieht weiter, wenn du so willst.
darkpet666
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Harti1984 » Di 15.Jan.2008 23:36

naja ich habe die Geschichte jetzt auch Ohne Turmkenntnisse gelesen weil die Geschichte ja vor Schwarz spielt.

Jetzt Fang ich mit Schwarz an!




Danke das keiner auf meine Fragen geantwortet hat :evil:
Harti1984
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon BiggyM » Di 15.Jan.2008 23:40

Ich würd auch sagen, daß man die "kleinen Schwestern" verstehen kann, ohne Kenntnis vom Turm.
Doch weiß man dadurch natürlich wer Roland ist, und kann ihn einordnen.
Wobei das in meinen Augen, nicht soooo wichtig ist.

LG Biggy
BiggyM
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon darkpet666 » Mi 16.Jan.2008 00:05

Harti1984 hat geschrieben:Danke das keiner auf meine Fragen geantwortet hat :evil:


Das kann ich nicht so stehen lassen! ;)
Hab mir gerade das Buch zur Hand genommen und mir die letzten drei, vier Seiten durchgelesen.

Spoiler: zeigen
Sie hat sich selbst in die Käfer aufgelöst, denn sie war immer nur ein Teil, das aus vielen Käfern besteht und diese Verbidnung hat sie vernichtet, denn ihr gefällt das Leben in dieser Form nicht mehr und so bringt sie sich gewissermaßen selber um. Sie lässt die Käfer ziehen, also ihr Innerstes ;) und verzichtet darauf irgendwie zu überleben.

Zu deiner dritten Frage:
Ja, sie war der Käfer. Das erkennt Roland mit den Gedanken daran, wie Schwester Marys Fleisch sich angefühlt hat.


Wie gesagt, ich hab die Geschichte vor etwa zwei Jahren das erste und letzte Mal gelesen, interpretiere also nur das was ich noch weiß, was ich in den letzten Seiten gelesen habe und was ich mir denken kann.

Sollte ich falsch liegen, so soll ich korrigiert werden, sollte ich richtig liegen, so soll mir Ruhm und Reichtum zur Ehre werden :mrgreen:

@ BiggyM

Mich hätte es auch nicht gestört, aber, dass man nicht weiß, wer Roland ist liegt wohl daran, dass King sie nebenbei geschrieben hatte, als er schon mit Schwarz, Drei, Tot und Glas fertig war. Aber in einer Kurzgeschichte ist es ja öfters so, dass der Protagonist unerkannt bleibt.
Allerdings würde ich selbst diese Geschichte nicht und niemals vor Schwarz lesen, denn der anfängliche Zauber von Schwarz beginnt damit, dass Roland nur "der Revolvermann" genannt wird. So sollte es anfangen, mit einem unerkannten Mann, Nobody, wenns beliebt.
darkpet666
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Harti1984 » Mi 16.Jan.2008 11:17

Danke pet,



na dann habe ichs ja eigentlich sogar ganz richtig verstanden
Harti1984
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon AndreLinoge112 » Mo 09.Jun.2008 11:52

Habe diese KG auch gerade gelesen, eine echt wunderschöne KG, man denkt das man einen Film schaut, alles sehr gut Beschrieben wie z.B. die Stadt Eluria. Hat mir sehr gut gefallen.
AndreLinoge112
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Franqueza » Do 21.Aug.2008 14:49

Auch auf die Gefahr hin gleich Prügel zu beziehen, mir haben die Kleinen Schwestern von Eluria überhaupt nicht gefallen.
Das einzig Gute daran war eigentlich, dass man Roland wieder ein Stück auf dem Weg begleiten konnte.
Das Ende fand ich auch ziemlich enttäuschend.
Die Ärzte fand ich auch nicht so ekelig, vielmehr die Schwestern in ihrer wahren Gestalt. Und besonders die Szene mit dem
Spoiler: zeigen
Sperma

Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet...

Franqueza :star:
Franqueza
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Equinox » So 24.Aug.2008 09:49

gibt es das Buch irgendwo noch zu "normal" zu kaufen? Also nicht über Ebay o.ä.?
Benutzeravatar
Equinox
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 25.Jul.2007 11:12

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Roland_Deschain » So 24.Aug.2008 10:25

Ein eigenes Buch für die Geschichte gibt es nicht. Aber sie ist unter anderem in der Kurzgeschichtensammlung "Im Kabinett des Todes" enthalten.
Roland_Deschain
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Equinox » So 24.Aug.2008 10:31

Roland_Deschain hat geschrieben:Ein eigenes Buch für die Geschichte gibt es nicht. Aber sie ist unter anderem in der Kurzgeschichtensammlung "Im Kabinett des Todes" enthalten.



ahh..danke...im Anfangspost stand nämlich, dass es in "Der Siebte Schrein" drin ist. Und dieses Buch scheint nicht mehr im Handel erhältlich zu sein
Benutzeravatar
Equinox
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 25.Jul.2007 11:12

Re: Kurzgeschichten zum Dunklen Turm

Beitragvon Roland_Deschain » So 24.Aug.2008 11:30

Stimmt, darin ist die Geschichte zuerst erschienen. Falls Du das mal bei Ebay findest, kann ich es aber auch empfehlen, da kan man prima mal in die Zyklen anderer Schriftsteller reinschnuppern.
Roland_Deschain
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Gabrielle » Di 26.Aug.2008 09:36

Also ich fand die Geschichte toll. Ich wusste nichts davon und hatte halt "Im Kabinett des Todes" am Wickel, als ich die Einleitung von King las. Und die Geschichte hat mich sofort wieder in Rolands Welt gezogen. Die Atmosphäre war die Gleiche wie bei Schwarz. Und ich hatte eine Gänsehaut, als ich las, in welcher Sprache sich die Schwestern unterhielten!
Gabrielle
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon AndreLinoge112 » Mi 05.Nov.2008 11:37

Donald M. Grant will eine Neuauflage der Schwestern machen:

https://secure.grantbooks.com/z-sk-dt-1-lsoe.html
AndreLinoge112
 

Re: Die kleinen Schwestern von Eluria

Beitragvon Schnie » Mi 05.Nov.2008 13:09

Ob das jemals was wird? Sind ja nicht gerade aktuelle News die du da schreibst.

Siehe King-News vom 23. Juli 2005 und etwas aktueller vom 14. November 2007:

http://www.stephen-king.de/newspress/20 ... d-m-grant/

http://www.stephen-king.de/newspress/20 ... inger-new/

Schnie :wink:

PS in diesem Thread wird eine Seite weiter vorne schon mal über diese "Ausgabe" gesprochen.
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

VorherigeNächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron